Kennst du dein Krafttier?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 176

Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#1von Serafina » Sa 28. Jun 2014, 13:44

Hallo, ihr Lieben!
Das jeder Mensch einen oder auch mehrere Schutzengel hat, wissen wir ja alle. Und jeder ist bestimmt schon mal in einer Situation gewesen, in der er seinen Schutzengel gefühlt hat oder zumindest wußte: "da war mein Schutzengel bei mir gewesen"!
Wie sieht es aber mit den Krafttieren (auch Geisttiere genannt) aus?
Auch sie begleiten und beschützen ihre Menschen ein ganzes Leben lang.
Wer von euch kennt denn sein persönliches Krafttier schon?
Es müssen nicht unbedingt die geliebten Haustiere sein ... nein, eigentlich sind es eher Tiere, mit denen man überhaupt nicht gerechnet hat ...
Ich habe schon Menschen erlebt, die eine Spinnen- oder aber Schlangenphobie entwickelt hatten, aber trotzdem behaupteten, daß gerade diese Arten ihr Leben begleiten würden.
Ich selber mochte z.B. noch nie die Krähen besonders gerne. Ich habe mal gesehen, daß ein Eichhörnchen-Baby von so einem Nesträuber gestohlen und gefressen wurde ... und ich war tagelang traurig! Aber es ist eben der Lauf der Natur!
Nun, heute bin ich fest davon überzeugt, daß die Krähe eines meiner Krafttiere ist.
Ich habe mal geträumt, eine Krähe würde sich auf meinen Arm setzen und mich dann ganz sanft mit dem Schnabel an der Wange berühren. Es fühlte sich wie "streicheln" an und ich hörte ein leises Krächzen an meinem Ohr!
Seit einem Jahr haben wir hier ein Krähenpaar. Es kommt jeden Tag und letzten Winter, stellte ich jeden Morgen eine Schale Katzenfutter raus. Seitdem sind sie total zutraulich und fliegen nicht mehr weg, wenn man rausgeht. Im Gegenteil ... jetzt haben sie uns vor kurzem stolz ihre 3 Jungen präsentiert und wenn sie alle 5 auf dem Baum sitzen und ich rausgehe und "hallo Kraa!" sage, dann ist es so, als würde die eine davon (Muttertier?) wieder zu mir sprechen!
Ja, ich bin sicher, daß Krähen meine Krafttiere sind!
Habt ihr sowas schon mal erlebt?

Liebe Grüße von Serafina
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#2von ojenny » So 29. Jun 2014, 14:02

Moin, Moin!

Also, mir hat mal jemand gesagt, mein Krafttier wäre der Fischotter.
:koiahnung:
Ich habe echt keine Ahnung! Ich finde diese Tiere natürlich niedlich und interessant, aber ich habe üüüüüberhaupt keine andere Beziehung zu ihnen.
Ich umgebe mich gerne mit Katzen - und von denen habe ich auch schon viel gelernt.
Es gab schon viele Katzen in meinem Leben (gefunden, behalten, vermittelt, gepflegt... wieder aufgenommen etc.) und ich habe aber für mich beschlossen, dass diese 3 meine letzten sein werden. :nea:
Vielleicht kriege ich dann eine andere Tierart ins Haus - wer weiß? Genug gelernt von Katzen? :1244:

Eine Weile habe ich öfter von Vögeln geträumt, also eher von Vogeleiern. Halb ausgebrüteten Vogeleiern, deren Küken ich irgendwie retten und bewahren musste.
(Habe auch tatsächlich schon ein paar Vögel "gerettet", aber nie behalten.)
Außer einem Wellensittich in meiner Kindheit habe ich nie einen Vogel um mich gehabt.
Ich liebe es allerdings die Vögel singen zu hören. Meinetwegen auch schon ab 4.30 morgens, das nehme ich in Kauf.

Ich habe keine Ahnung von Krafttieren, so ganz im Allgemeinen. Wozu sind die denn da? Ist es das Gleiche wie mit den Totems?

Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#3von Parafreak » So 29. Jun 2014, 16:02

Hi Serafina und hi ojenny,
also ich hab mich mit sowas noch gar nicht so beschäftigt, weiß aber immerhin, dass es das gibt, also das, was man Krafttier nennt und die man haben soll. Ich glaub, bei den Schamanen ist es so, oder? Oder jedenfalls berichten die das. Ich werd mal google befragen und mich mal so schlau machen, was das genau bedeutet! Ich glaube, so ein Tier hat noch eine besondere Bedeutung und so.
** Ich hasse es, wenn in Horrorfilmen immer einer fragt: „Hallo? Ist das jemand?" Als würde der Geist antworten: „Ja, hallo, ich bin in der Küche, willst´n Sandwich?“
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#4von Serafina » Mo 30. Jun 2014, 06:46

Hallo, ojenny und Parafreak! :88n:

Ojenny:
Es könnte gut möglich sein, daß deine Träume dir dein Krafttier gezeigt haben und das irgendeine Vogelart eben dieser Lebensbegleiter für dich ist.
Bei mir dachte ich zuerst auch, daß entweder Hund oder Katze mein spezielles Krafttier sein könnte, aber anscheinend ist es wohl nicht so. Woher ich dieses Gefühl mit den Krähen habe, weiß ich nicht, es ist einfach da ... ich fühle mich mit ihnen verbunden!
Ach, ojenny ... nie wieder Katzen? Das kann ich fast nicht glauben! :glueck:
Nach dem Tod unserer Hündin, wollten wir eigentlich auch kein Tier mehr ... und dann kamen Holly und Sissy, aus total schlechter Haltung, zu uns.
Eigentlich hatte unser Tierschutz uns nur als kurzzeitige Pflegestelle ausgewählt, aber schon nach drei Tagen wußten wir, daß wir die beiden 6 jährigen Katzenmädels nicht mehr hergeben werden! :ball.eyes308:
Man soll niemals nie sagen!

@Parafreak:
Die Schamanen sind fest davon überzeugt, daß jeder Mensch sein Krafttier/tiere hat.
Krafttiere sind ... wie der Name schon sagt ... Tiere, die ihren persönlichen Menschen Kraft geben, Mut machen und ihn durchs Leben begleiten.
Schon die Native Americans - Indianer - kannten und kennen ihre Krafttiere und oft standen ihre Namen in Verbindung zu diesen Tieren!
Auch im alten Japan bei den Samurai, waren diese Bräuche bekannt und natürlich auch bei den Ureinwohnern von Australien und Neuseeland!
Es gibt auch Literatur über dieses Thema ..."Wie finde ich mein Krafttier?" ... etc.

Euch beiden schöne Tage und liebe Grüße
Serafina :ball.eyes301:
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#5von Patricia » Sa 5. Jul 2014, 14:20

Hallo Serafina,

ich träumte früher öfter, dass ich mich in einem Ort verlaufen habe und ein großer Hund mich zu einem Bahnhof führt oder und mir einen Weg zum Ziel zeigt, indem er vor mir her läuft.
Ich fühle mich bei und mit Hunden immer sehr sicher und daher denke ich, dass mein Krafttier ein Hund ist.

Aber vielleicht meinen die Schamanen etwas anderes damit?
Viele Grüße, Pat
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#6von Serafina » So 6. Jul 2014, 14:01

Hallo Pat!
Es könnte gut möglich sein, daß der Hund dein Krafttier ist. Doch, ich denke, daß auch ein Schamane das so sehen würde. Man soll ja häufig von seinem Krafttier träumen ohne das man etwas davon mitbekommen muß. Du solltest vielleicht mal weiter auf Tiere in deinen Träumen bzw. Leben achten, denn die meisten Menschen sollen mehrere Kraft(Geist)tiere haben.
Ich selber bin allerdings auch noch auf der Suche ... aber an die Krähe für mich persönlich glaube ich.

Viele Grüße
:boygeige: Serafina
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#7von Patricia » So 6. Jul 2014, 21:40

Hallo Serafina,

das kann echt sein.
Für dich habe ich über das Krafttier Krähe folgendes gefunden:

Bei der Krähe
als Krafttier geht es überwiegend um die Wahrheit,
sie geht Geheimnissen auf den Grund und durchschaut sie. Sie unterstützt, die Wahrheit aufzudecken. Und sie ist auch die Hüterin der heiligen Gesetze, aber sie offenbart sie, wenn man ehrliche Absichten hat.

Und für dich, ojenny, habe ich mal nach Fischotter und auch Katze als Krafttier gegoogelt und dies gefunden:

Der Fischotter hilft, sich im Fluss des Lebens zurechtzufinden, er ist mit den Elementen Erde und Wasser verbunden und hilft, auszugleichen. Er nimmt sich selber nicht allzu ernst und bringt Leichtigkeit ins Leben.

Und die Katze
als Krafttier ist eine Seelenführerin. Mit Anmut, Geschick und Eleganz passt sie sich den Situationen an, aber ohne sich dabei unterdrücken zu lassen, sie bleibt immer eigenständig und selbstbewusst. Eine Katze zeigt einem, wie man (wieder) seine Mitte findet und neue Kraft schöpft.

Und über den Hund als Krafttier:

Der Hund
ist in viele Kulturen der Begleiter der Götter und Zugänge, die in andere Existenzebenen führen. Der dreiköpfige Hund Cerberus wacht über den Zugang und achtet darauf, dass weder die Wesen aus den verschiedenen Existenzebenen diesen Zugang durchschreiten. Also keine Toten in das Reich der Lebenden und keine Lebenden in das Reich der Toten.
Und er zeigt, wie man seinen Spürsinn nutzt.

Ich finde, mein Krafttier passt!
Wie fühlt ihr euch, wenn ihr über eure Krafttiere lest?
Viele Grüße, Pat
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#8von Serafina » So 6. Jul 2014, 23:13

Hallo Pat,
das hört sich gut an, :laie_60a: danke!
Ich bin mir allerdings noch nicht so sicher, ob die Krähe oder das, wofür die Krähe steht, auch wirklich auf mich zutrifft.Da muß ich erstmal drüber nachdenken! :jc_hmmm:

:gnmond: gute Nacht!
Serafina
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#9von ojenny » Mo 7. Jul 2014, 11:08

Danke Pat!

Da passen die beiden ja ganz schön gut zu mir. :01de6b1136:

Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Kennst du dein Krafttier?

Beitrag#10von Parafreak » Di 8. Jul 2014, 12:20

Hi, das kenn ich, dass man wenn eins seiner Tiere nicht mehr ist, kein neues will. Vorerst jedenfalls. Aber wie sagt man so schön: „Ein Leben ohne Tiere geht gut, aber macht keinen Spaß!“

@Hi Serafina, danke für die Info.
Aber ich hab da noch eine Überlegung zu, undzwar bleibt ein und das selbe krafttier ein Leben lang bei einem oder ist es wie bei Engeln, die je nach Lebensabscnitt wechseln?

@ Also bei ojenny ist es ja super, wenn es echt passt, bei Pat finde ich es von mir aus gesehen auch aber mal sehr sehr passend, aber bei dir, Serafina, kann es doch sein, dass es grundsätzlich ein Krafttier von dir ist, aber es je nach Lebenssituation wechselt oder ein anderes dazukommt? Das wäre ja meine Überlegung...
** Ich hasse es, wenn in Horrorfilmen immer einer fragt: „Hallo? Ist das jemand?" Als würde der Geist antworten: „Ja, hallo, ich bin in der Küche, willst´n Sandwich?“
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Engel"



cron