Pflanzen kommunizieren


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 612

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#21von ojenny » Fr 10. Jan 2014, 00:43

Ich habe wunderschönes "Unkraut" im Garten! ;)

Im Frühjahr wird erst gemäht, wenn das Wiedenschaumkraut geblüht hat!
Und im Mai müssen erst alle wilden Veilchen weg sein. Es wäre doch schade drum.
Es stimmt. Diese Kategorisierung ist dämlich.

Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#22von Patricia » Fr 10. Jan 2014, 03:40

Hallo,

mir kommt das Plakat auch bekannt vor!
Ich erinnere mich auch an Plakate, auf denen sich Pflanzen durch Pflastersteine kämpfen und darunter stand: „Unkraut? Das ist Leben!“ oder so ähnlich.

Ich bekomme immer geradezu Magenschmerzen, jedenfalls zieht sich mir alles zusammen, wenn ich sehe, dass Pflanzen misshandelt werden.

Hier in meiner Stadt, direkt bei mir in der Hauptstraße, von der meiner Straße abgeht, mussten wegen Kanalbauarbeiten alle Bäume gefällt werden. Es ist eine Allee!!
Es ging ein riesen Aufschrei los und man einigte sich darauf, die Bäume von einer Spezialfirma samt Wurzel vorsichtig zu entnehmen und geschützt und versorgt zwischenzulagern, damit sie, wenn die Kanalbauarbeiten beendet sind, wieder vorsichtig eingepflanzt werden können.
Es ist natürlich eine wesentlich kostspieligere Aktion, als sie einfach zu fällen, aber wisst ihr was? Für so etwas gebe ich gerne Steuergeld aus!!
Da darf es ruhig etwas mehr kosten!
Ich finde es gut, dass man in der Stadtverwaltung diese Lösung gefunden hat!
Und ich finde es noch besser, dass es vielen anderen Menschen auch so geht wie uns und gegen diese Baumfällungen sind!

Danke für eure Tipps wegen meines Palmen-Findelkindes!

Ich habe die Spitzen leicht gedrückt und befühlt, unten sind sie hart und kräftig aber oben waren sie ganz weich und labberig.
Habe das Weiche vorsichtig mit einem scharfen Messer abgeschnitten und ihr gut zugeredet, dass sie keine Angst haben braucht und jetzt neue Triebe wachsen lassen kann.
Bin mal gespannt!

Und wenn sie wächst und gedeiht, riecht sie penetrant nach Waschpulver?? :shock:
Viele Grüße, Pat
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#23von ojenny » Fr 10. Jan 2014, 21:11

Nein, nur ihre Blüten werden so stinken! :grin:
Ehrlich, das kann man nur bei geöffnetem Fenster ertragen...
Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#24von Parafreak » Fr 10. Jan 2014, 21:20

hi, hab ich schon mal Blüten an einer Juccapalme gesehen?? Ich glaube nicht, die haben doch einfach nur diese grünen langen Blätter. Oder nicht? Keine Ahnung!
** Ich hasse es, wenn in Horrorfilmen immer einer fragt: „Hallo? Ist das jemand?" Als würde der Geist antworten: „Ja, hallo, ich bin in der Küche, willst´n Sandwich?“
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#25von ojenny » Fr 10. Jan 2014, 21:32

Doch, diese Palmen kriegen lange Rispen mit vielen gelblich-weißen Blüten, soweit ich mich erinnere.
Jedenfalls die unserer Mieterin kriegte die mal vor ein paar Jahren.
Sie bat uns dann röchelnd, den Stinker in unserem Garten parken zu dürfen, solange die Blüten dran waren. Das ist im Sommer ja kein Problem. Ein Glück!

Aber....vielleicht war es auch keine Yucca sondern eine andere Palmenart?!
Jedenfalls sah der Stamm genauso aus wie der von der Findel-Palme.

Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#26von Parafreak » Fr 10. Jan 2014, 23:51

Hi, also ich hab auch n paar Juccapalmen, ich glaub, du meinst eine andere Sorte, weil die, die ich habe, haben wie gesagt nur diese langen grünen Blätter. Keine Ahnung!
** Ich hasse es, wenn in Horrorfilmen immer einer fragt: „Hallo? Ist das jemand?" Als würde der Geist antworten: „Ja, hallo, ich bin in der Küche, willst´n Sandwich?“
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#27von ojenny » Sa 11. Jan 2014, 17:54

Yuccas blühen nur sehr, sehr selten. Aber es kommt vor.
Du kannst allerdings froh sein, wenn Deine Dich davon verschont. ;)

Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#28von Patricia » So 12. Jan 2014, 09:54

Vielleicht ist das ja eine von denen, die beim blühen stinkt! Vielleicht wurde sie deshalb entsorgt und lag auf der Straße?
Na, ich werde es ja sehen –riechen!
Viele Grüße, Pat
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#29von ojenny » So 12. Jan 2014, 19:25

Eigentlich kann man sich geehrt fühlen, wenn sie anfangen zu blühen, denn das tun sie nur unter besten Bedingungen. :top:
Nur - ein wirkliches Geschenk für den Besitzer ist das nicht. ;)
Obwohl ja jeder einen Geruch anders empfindet. Das was für uns unerträglich war ist für andere vielleicht einfach nur ein intensiver, schöner Geruch.
(Oder sie gehörte einfach zu einer besonders fies stinkenden Art... ;) )
Gruß,
ojenny :ciao:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Pflanzen kommunizieren

Beitrag#30von Otherworld-Fan » So 26. Jan 2014, 23:42

Hallo,

ich habe zu diesem Thema noch etwas super interessantes gefunden, und zwar das Pflanzen sich erinnern und auch lernen können.
Aus grenzwissenschaft-aktuell:

Trotz ohne Hirn: Auch Pflanzen können sich erinnern und lernen

Crawley (Australien) - Während die Fähigkeit sich zu erinnern und zu lernen bislang ausschließlich Menschen und Tieren zugesprochen wurde, belegen neuste Experimente australischer Biologen nun, dass auch Pflanzen dazu in der Lage sind.
Die Entdeckung ist umso erstaunlicher, als dass es den Pflanzen schließlich an einer gehirnartigen, neuralen Struktur fehlt, wie sie bislang eigentlich als Grundvoraussetzung für diese Fähigkeit galt.
Die Ergebnisse stellen die bislang sicher geglaubten Grenzen zwischen Pflanzen- und Tierreich - und damit auch zu uns Menschen - radikal in Frage.

Schon 2012 sorgte das Team um die australische Biologin Dr. Monica Gagliano mit dem Nachweis für Aufsehen, dass Pflanzen sogar durch akustische Signale miteinander kommunizieren können und diese Kommunikation untereinander sogar das Wachstum der Pflanzen fördert.

In ihrem aktuellen Artikel im Fachjournal "Oecologia" (DOI: 10.1007/s00442-013-2873-7) belegen die Forscher um Gagliano, Prof. Michael Renton, Dr. Martial Depczynski und Prof. Stefano Mancuso von der Universität Florenz nun, dass sich die Pflanzen sogar an Dinge erinnern und anhand dieser Erfahrungen und Fähigkeit lernen können.
Die Forscher zeigen zudem, dass die Pflanzen schneller lernen und langsamer vergessen, wenn ihre Umweltbedingungen dies erfordern.“

Kompletter Artikel hier:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Viele Grüße,
euer Fan der Otherworld!
Otherworld-Fan
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Natur"



cron