Schüssler-Salze


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 386

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#11von Sonnenblume » Do 18. Apr 2013, 11:58

Hallo Patricia,

ich hoffe, es geht dir jetzt wieder besser!
Mit Nieren ist nicht zu spaßen!

Probiotika sind gar nicht so teuer in der Apotheke, unter 10 Euro glaube ich.
Sonnenblume
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#12von ojenny » Do 18. Apr 2013, 21:49

Ich denke, dabei handelt es sich um diverse Nosoden. Das "homöopathische Impfen" ist bei den echten Homöopathen aber eher schlecht angesehen - bzw. eigentlich nicht mit den homöopathischen Prinzipien vereinbar. Aber da teilen sich die Meinungen. Und ich denke gemäß dem bekannten Satz "Wer heilt hat recht!. ;)
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#13von Patricia » Fr 19. Apr 2013, 00:47

@ Hallo Sonnenblume, ja, danke, es ist alles wieder okay soweit!
:girldanke:


@ Hallo ojenny, jepp, Nosoden! Ich bin heute nicht dazu gekommen, nach dem Zettel zu suchen… aber das Wort Nosoden hat sie genannt. Es scheint jedenfalls bis jetzt gelungen zu sein, denn die Kinder waren soweit ich weiß nie krank.
Viele Grüße, Pat
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#14von Happy » Fr 19. Apr 2013, 22:29

ojenny hat geschrieben:(Antibiose ist ganz einfach das Fachwort für "Einnahme von Antibiotika".
Und schön kurz. ;) )


:jc_thankyou: dear Ojenny!

Kommst du aus dem medizinischen Bereich? Also beruflich meine ich.
Quack, euer Happy!
Benutzeravatar
Happy
 
Beiträge: 70
Registriert: 05.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#15von ojenny » Fr 19. Apr 2013, 23:23

Hallo Fröschlein,
ich gehöre zum "Medizinischen Hilfspersonal", also ich bin Logopädin. Aber in unserer Ausbildung an der Medizinischen Hochschule in Hannover haben sie unglaublich viel Wert auf die Vermittlung der medizinischen Hintergründe gelegt. Und außerdem ist es interessant - und gut zu wissen, was die Ärzte so mit einem anstellen. ;)
Deshalb sind meine beiden Kinder auch komplett ungeimpft - eines meiner Kampfthemen! - und somit kerngesund.
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#16von Parafreak » Sa 20. Apr 2013, 04:17

Ja, das ist ein Kampfthema, ob man Kinder impft oder nicht. ich hab keine, aber hab schon einiges darüber mitgekriegt, nein, nicht über Kinder ;) , sondern über das Thema Impfen ja oder nmein.

Mit diesen Grundimpfungen kenn ich mich nicht aus, meien Eltern haben es bei mir als ich klein war machen lassen, ich hab den weißen Fleck am Oberarm. Meine Mutter sagte mal,, dass es mir danach ganz schlecht gegangen wär.

Also, was ich mitbekomen habe, ist dass viele Mediziner sagen, dass wir all die Seuchen (Kinderlähmung, Diphterie und so wiederbekommen, weil immer weniger kinder geimpft werden würden und es sei halt nach wie vor gefährlihc. Und ich weiß, dass manche sagen, dass nur wegen dieser Impferei diese Seuchen wiederkömen, weil sie so resistent werden würden. Es gäbe eine Überimpfung, dessen Schuß im laufe der Jahrzehnte nach hinten losgegangen wär.

Witziger Avatar überigens, den du da hast! Papagei mit Schnauze! Da muss man auch erstmal drauf kommen!

Dass man Logopäden „medizinisches Hilfpersonal“ nennt, ist mir ja noch nie untergekommen. Ich dachte, es sei ein eigenständiger Beruf. Aber gut, der Arzt entscheidet und verschreibt und ihr führt aus, so ist es doch, oder?
Aber das ist nicht ganz stimmig, wie so vieles nicht in diesem System, denn dann wär ein Facharzt ja auch medizinisches Hilfspersonal. Wenn der Hausarzt entscheidet und dementsprechend die Überweisung ausstellt, für einen sagen wir mal Kardiologen, dann führt der das ja gemäß der Überweisung ja auch aus.
Ist er aber nicht, also kein med. Hilfspersonal und wenn er es nicht ist, ist es euer Beruf auch nicht, fertig. Hilfspersonal klingt wie jemand, der den Kaffee bringt…
Was macht ein Logopäde genau? Ist das sowas wie Ergotherapie? Ich hab da auch wenig Ahnung von. :oops:
** Ich hasse es, wenn in Horrorfilmen immer einer fragt: „Hallo? Ist das jemand?" Als würde der Geist antworten: „Ja, hallo, ich bin in der Küche, willst´n Sandwich?“
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#17von ojenny » Sa 20. Apr 2013, 21:45

Doch, Logopädie und Ergotherapie gelten als "Med. Hilfspersonal", weil wir ohne ärztliche Verordnung nicht therapieren dürfen - jedenfalls nicht als Kassenleistung. Der Arzt stellt seine Diagnose bzw. stellt den Therapiebedarf fets und schickt die Patienten zu uns. Wir machen dann unsere Diagostik und stellen fest, dass der Arzt keine Ahnung hatte :grin: und legen los.
Logopäden behandeln Kinder und Erwachsene mit Atem-, Schluck-, Stimm-, Sprech- und Sprachstörungen. Wobei es bei Kindern meist Sprachentwicklungsstörungen aus unterschiedlichen Gründen sind und bei Erwachsenen mittlerweile die Folgen von Schlaganfällen etc. dominieren. Es ist ein echt toller und leider mies bezahlter Job. Die Kassen sind da sehr geizig und es wird immer schlimmer. Momentan laufen Anstrengungen die Honorierungen zu verbessern. Mal abwarten...
Zum Thema Impfen kann ich Dir eine Seite empfehlen: www.impfschaden.info. Sehr informativ! :idea:
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#18von Ghostrider XI » Mo 22. Apr 2013, 03:14

Meiner Ansicht nach gehören diese Berufe zu den wichtigsten Berufen (Helfen und Heilen) und daher ist es eine Katastrophe, dass sie so schlecht bezahlt werden.

Genauso wie der Beruf der Krankenschwester/-pfleger, die dazu noch im Wechseldienst arbeiten und echt ihr komplettes Leben danach ausrichten – für einen miesen Lohn!

Und wenn man daran denkt, dass die Demografie sich derart verändert, bzw. sich so entwickelt, dass es mehr alte Menschen als junge in diesem Land gibt
und sich dann mal vor Augen führt,
wie es in Altenheimen zugeht und dass es an Pflegepersonal an allen Ecken und Kanten mangelt, dann wird einem aber ganz anders zumute!

Mit Brückenbauen oder Autoherstellen wirste reich, aber wenn du Gutes tust und anderen Menschen helfen möchtest, bleibst du auf dem Lohnniveau ganz unten…

Das ist unsere Gesellschaft – und unsere Gesellschaft steht dem hilflos gegenüber. :shock:
Gruß, Ghostrider der XI.
Forum-Moderator
Ghostrider XI
 
Beiträge: 162
Registriert: 02.2011
Wohnort: zuhause
Geschlecht: männlich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#19von ojenny » Mo 22. Apr 2013, 20:58

Da stimme ich Dir voll und ganz zu.
Diese Berufe kann man nur machen, wenn sie wirklich eine Berufung sind.
Ich liebe meinen Job. Damals habe ich überlegt: Lehrerin oder Logopädin. Was soll ich sagen, als Lehrerin würde ich doppelt soviel verdienen und wäre verbeamtet.
Manchmal denke ich, was war ich blöd...
ojenny
 
Beiträge: 250
Registriert: 04.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Schüssler-Salze

Beitrag#20von Otherworld-Fan » Di 23. Apr 2013, 00:47

Kleiner Scherz am Rande:

Bild
Viele Grüße,
euer Fan der Otherworld!
Otherworld-Fan
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Schüssler-Salze"



cron