Kann man das deuten ?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 441

Kann man das deuten ?

Beitrag#1von Twister » Di 8. Jul 2014, 13:05

Ihr Lieben, wir mal wieder, diesmal mit einem anderen "Problemchen".

Wie ich euch schon in einem anderen Thread schrieb, haben sowohl mein Sohn als auch ich, in den letzten Tagen, auch tagsüber, wieder vermehrt das Gefühl, daß wir "Besuch" haben. (Vlt liegt es auch an den intensiven Gesprächen mit unserer Nachbarin, daß wir es uns quasi suggeriert haben)

Jeder von uns hatte allerdings einen Traum, der uns ziemlich umtreibt:
Junior träumte/spürte letzte Nacht, daß er ganz viel Besuch in seinem Zimmer hat und das wollte er natürlich nicht. Er warf ein Kissen auf diejenigen, welches postwendent zurückflog. Das ganze spielte sich ungefähr 10 Mal ab, immer kam das Kissen wieder zurück.......... er erwachte dann vollständig, wollte mit seinem Handy mal in die Richtung fotografieren und prompt funktionierte es in dem Moment nicht. Er hat ganz viele von ihnen gespürt, hatte das Gefühl, sein Zimmer sei regelrecht voll von Anwesenden. Damit war die Nacht natürlich gelaufen ..... das hat in so sehr beeindruckt, daß er heute sogar sein Training ausfallen läßt (eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit bei ihm :-) ), weil dafür durch den Wald laufen müßte.

Ich habe geträumt:
Ich sitze irgendwo auf einer Couch, der Raum ist sehr altmodisch, neben mir sitzt auch jemand, den ich nicht identifizieren kann. Hinter uns an der Wand hängt ein farbiges Bild, mit einer Figur, die eine Mischung aus "Chucky die Mörderpuppe" und dem Clown aus dem Film "Es" von Stephen King her sein könnte. Uns gegenüber hängt ein Spiegel. Und immer wenn ich in den Spiegel schaue, bewegt sich diese Figur dort drin, sie lacht böse, ich fühle mich unglaublich bedroht, gerate immer mehr in Panik. Dann bewegt sich auch die Figur im Bild, aber nicht synchron zu dem Spiegel. Ich habe das Gefühl, daß beide Figuren mir etwas ganz böses wollen. Wer auch immer neben mir sitzt, sieht es natürlich nicht, geht aber ein wenig auf mich ein und sagt, daß er das Bild in den Keller hängen wird. Daraufhin "flipppen" diese Figuren völlig aus und meine Panik findet seinen Höhepunkt. Ich flüchte aus dem Zimmer.

Wißt ihr vlt was uns das sagen soll ?


Liebe Grüße
Twister & Junior
Twister
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#2von Serafina » Di 8. Jul 2014, 18:46

Hallo Twister!
Irgendwie finde ich die Träume schon gruselig ... besonders dein eigener!
Viele behaupten ja "Träume sind Schäume" und geben nichts drauf. Ich selber glaube das jedoch nicht.
Träume haben schon ihre Bedeutung und sei es "nur", daß man in ihnen etwas verarbeitet, was man im Wachzustand erlebte oder aber Ängste, die einen plagen ... vielleicht sogar unbewußt!
Was eure Träume nun zu bedeuten haben, kann ich dir nun leider nicht sagen. Aber eventuell weiß unsere Pat einen Rat für dich!
Ich möchte euch keinen Schrecken einjagen, aber ... ihr seid sicher, daß ihr geträumt habt, ja?
Ihr habt keine negativen Energien herangezogen?
Ich bin auf Pat's Meinung gespannt!

Viele Grüße von Serafina
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#3von Twister » Di 8. Jul 2014, 20:58

Hallo Serafina :ciao:

Danke für deine Antwort.
Ich denke auch, daß wir versuchen etwas zu verarbeiten. Ich zermarter mir schon die Ganze Zeit den Kopf, was das denn sein könnte ..........
Ok, für den Spiegel gibt es ja viele Deutungen, aber leider habe ich wenig für Bilder gefunden und wenn, dann betreffen sie, wenn man sich selbst sieht oder Bekannte/Verwandte. Das war ja mir alles nicht der Fall.
Also ich bin mir ziemlich sicher geträumt zu haben, Junior befand sich eher im "Schwebezustand".

Lieben Gruß
Twister
Twister
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#4von sunlight » Mi 9. Jul 2014, 23:07

Hallo Twister,

mein Eindruck ist die Vermittlung dass Ihr momentan nicht alleine seid und die, die eben da sind auch nicht in den "Keller" verstaut werden möchten oder weggesperrt werden wollen. Sie wollen sich Euch bewusst zeigen und Ihr sollt sie wahr nehmen.
Vielleicht möchten sie durch Euch ins Licht geführt werden....das wollen doch die meisten...
Ich kann mich auch täuschen, ist nur so ein Impuls von mir.

Spiegel sind Zugänge zu den "Anderswelten". Ich mag Spiegel und wollte mir einen grossen mit goldenem Rahmen in einen kleinen Raum anbringen um den Raum optisch zu erweitern....aber seit dem ich das weiss, meide ich Spiegel und werde mir keine zusätzlichen zulegen.

Lg sunlight :ciao:
sunlight
 

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#5von Twister » Sa 12. Jul 2014, 17:49

Hallo :ciao:

Apropos Spiegel, mein Schlafzimmerschrank hat drei 2 Meter hohe Spiegeltüren :1244:
Ist mir nur gerade so eingefallen ........
Junior und ich träumen zwar ziemlichen Mist, aber momentan nichts, was uns so dermaßen beeindrucken würde, wie die geschilderten Träume.
LG
Twister
Twister
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#6von Patricia » So 13. Jul 2014, 01:36

Hallo liebe Twister,

entschuldige bitte, weil ich dir erst jetzt antworte - ich musste erstmal überlegen… :1244:

Na, ob das alles Mist ist, was ihr träumt, ist ja noch nicht raus! Es kommt einem schon mal wie absoluter Quatsch vor, weil es einen unzusammenhängend oder unlogisch etc. vorkommt, aber oft kann man da doch etwas rausziehen und am Ende stellt sich heraus, dass es doch gar nicht so ein Mist war, wer weiß!

Ich könnte mir vorstellen, dass er gerade von „Besuch „ träumt, weil ihr davon z.Zt. viel sprecht.

Meine Schwester zeigte mir vorige Tage ein Foto, auf dem mein Ex-Freund im Hintergrund zu sehen ist, mit dem ich vor Jaahren zusammen war, sogar noch vor meiner Ehe. Einige Fotos von diesem Stapel möchte ich gerne haben und ich bat sie, mir sie zu scannen. Dann sahen wir uns noch Fotoalben an, aus denen ich auch noch gerne ein paar Fotos haben möchte.
Und prompt träumte ich gestern Nacht, dass er bei mir war und wir uns Fotoalben ansahen!
Und ich fragte ihn, wie lange er Zeit hätte und er antwortete: „Bis morgen früh!“
Daraufhin war ich völlig perplex (Huch, er will nach so vielen Jahren wieder eine Nacht mit mir verbringen??) und blätterte irritiert erstmal weiter, woraufhin er sich zurückgestoßen fühlte und kommentarlos ging.
Dann fand ich mich auf der Straße wieder, um ihn zu suchen und ihm zu erklären, dass, hust, naja, meine Reaktion, die ja keine war, nicht wirklich ihm galt, stammel… ich war eben nur überrascht…
Was für ein Traum!



Im Traum Besuch zu haben, kann allgemein auf mehreres hinweisen:
Wenn ihm die Besucher unbekannt waren, dann kann es bedeuten, dass ein verdrängter Persönlichkeitsanteil von ihm zum Vorschein kommt.
Der Besuch im Traum kann darauf hinweisen, dass es eine Veränderung oder Weiterentwicklung kommt, meistens betrifft dies den zwischenmenschlichen Bereich.

Er empfand den Besuch in seinem Traum als unangenehm, was ein Zeichen für seine Unzufriedenheit oder auch Ungeduld sein kann.
Weiter kann unerwünschter Besuch auch bedeuten, dass er schlechte Menschen in seinem Dunstkreis hat oder durch diese finanzielle Sorgen bekommt.
Das könnte man auf dieses unschöne Ende seiner Ausbildung beziehen.

Allgemein würde ich sagen, dass er in der letzten Zeit ja wirklich einige fiese Dinge erleben musste und er sich nun nach und nach den Erfahrungen entsprechend verändert und er nun, abgesehen davon, auch die Möglichkeit hat, etwas von sich, von seinem Innersten, offener im zwischenmenschlichen Bereich zu zeigen.
Sich dagegen zu wehren, also mit Kissen nach dem Besuch zu werfen, kann bedeuten, dass er damit sozusagen die Angst vor seiner eigenen Courage zum Ausdruck bringt.
Es kann nur sein, dass diese Menschen, oder auch nur einer, doch nur vorübergehend ist, so wie ein Besuch ja auch wieder geht.
Kann, muss aber nicht.

Wenn er es nicht geträumt hat, sondern er andere Wesen in seinem Zimmer wahrgenommen hat, ist das natürlich was anderes und lässt sich nicht auf so eine Art deuten!
Ich möchte auf den "Besuch“ gerne an anderer Stelle eingehen, okay?


Und nun zu deinem Traum:

Deine Panik kann ich mir richtig gut vorstellen!
Allgemein sagt man, dass man sich Sorgen darüber macht, was andere von einem denken können, wenn man von einem Spiegel träumt.
Es kann auch sein, dass man sich Sorgen über sein eigenes Verhalten macht und der Spiegel einem zeigen möchte, ob es etwas gibt, worüber man nachdenken sollte, was man vorher mal gesagt oder getan hat. Also dieses berühmte „sich selbst zu reflektieren“
Es kann auch bedeuten, dass man beobachten möchte, was sich hinter seinem Rücken abspielt, in dem man ja den Raum hinter sich im Spiegel sehen kann. Und irgendwie habe ich bei dir das Gefühl, dass dies eher zutrifft.
Du hast diese angsteinflößenden Gestalten von dem Bild hinter dir im Spiegel gesehen, was bedeuten kann, dass dir (hinter deinem Rücken) einige Mitmenschen nicht so wohlgesonnen sind, wie sie womöglich tun.
Es kann bedeuten, dass du von anderen schlecht und rücksichtslos behandelt wirst oder du Menschen in deinem Leben hast, die dir nicht gut tun.
Dein Gefühl, dass sie dir etwas Böses wollen, ist richtig dazu.
Eine Person weiß davon und möchte dich davor schützen – der, der im Traum neben dir auf dem Sofa saß.
Dass du im Traum diesen Mann nicht kennst, kann bedeuten, dass du Unterstützung aus ungeahnter Richtung erhältst.

Wie gesagt, so kann man es deuten.
Viele Grüße, Pat
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#7von Twister » So 13. Jul 2014, 11:36

Hallo Pat und vielen herzlichen Dank, für deine, mal wieder ausführlichen Antworten !!!

Ich kenne dieses "Ich träume von Dingen, mit denen ich mich tagsüber beschäftigt habe" auch. Das ist meistens dann, wenn ich mich mit irgendjemanden intensiv über ein Thema unterhalten habe.
Das kann ich dann verstehen und einen Zusammenhang herstellen. Es ist dann logisch.
Aber dieser Traum, der war einfach nur beängstigend ........ und, für mich, völlig zusammenhanglos.
Deine Analyse allerdings klingt recht logisch.
Ich habe auf der Arbeit zwei Kolleginnen, die hmmmmm, ich denke mal neidisch auf den recht intensiven Kontakt sind, den ich mit einigen Ärztinnen und Ärzten dort pflege. Daß wir uns oft privat treffen, sie auch oft bei mir sind usw. Wir haben es lange geheimhalten können (traurig dass man so etwas überhaupt machen muß), aber wir wurden wohl gesehen. Seit dem man uns zusammen gesehen hat, tauchen auch plötzlich Gerüchte über mich auf.... gut, das ist mir egal, sollen sie spekulieren, dann sind sie beschäftigt :-)
Vielleicht sind es diese Personen, die ich im Traum im Spiegel gesehen habe ?
Desweiteren gibt es einen sehr guten Freund der Familie, mit dem ich wirklich über alles reden kann, vlt war er derjenige, der neben mir saß ?
Ich hatte gestern Nachmittag/Abend die ganze Zeit daß Gefühl, daß ein "er" hinter mir steht und mich "veralbert", böse grinst und die ganze Zeit, so nach dem Motto "nanananana"....... Tschuldigung, das klingt blöd, aber ich kann es nicht besser beschreiben. Als wenn sich jemand einen Scherz erlaubt, fast körperdicht hinter einem steht und irgendwelche Possen macht. Daß ging über Stunden und hörte erst auf, als mein Wirbelwind nach Hause und mit seiner Präsenz mal wieder den ganzen Raum einnahm.
Ich hatte sofort die Assoziation zu der Figur im Bild/Spiegel.

Sorry, ist mal wieder lang geworden.

Ich wünsche Dir einen ganz tollen Sonntag und werde berichten, was Junior gesagt hat.

Lieben Gruß
Twister
Twister
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#8von Der kleine Magier » Di 15. Jul 2014, 13:11

Hallo Twister,

ich finde deine langen Beiträge gut!!
Lange Beiträge sind generell gut, damit kann man mehr anfangen!

Nur kurz möchte ich auf die Spiegel im Schlafzimmer eingehen:

Wir haben auch so einen großen Schrank mit Schiebetüren mit Spiegeln.
Zuerst fanden wir es toll, denn Spiegel vergrößern den Raum optisch und geben Licht und Weite.
Aber haben festgestellt, dass wir ruhiger schlafen, seitdem wir Deko-Folie über die Spiegel geklebt haben.

Es gibt sehr schöne Doko-Folien, mit Ornamenten, mit Ranken, mit antiken oder modernen Mustern, einfarbig oder bunt.

Wir haben im Badezimmer an der Innenseite der Tür einen großen Spiegel, der reicht allemal für die ganze Familie.
Wir sind jetzt nicht so speziell, dass wir unser Haus nach Feng-Shui Regeln eingerichtet haben, aber dennoch versuchen wir, störende Dinge zu erkennen, zu beachten und wenn möglich, in der Einrichtung zu vermeiden.
Und wir merken dann sofort, dass sich eine Atmosphäre, die wir als störend empfanden, zum Guten verändert.
Denn jedes Ding hat auch seine Schwingung und es kann durchaus sein, dass diese Schwingung einem nicht gut tut.

Warum man Wesen fühlt, da können noch viel mehr Aspekte eine Rolle spielen.
Denn es ist in der Tat so, dass wir natürlich von Geistwesen umgeben sind.
Aber sie bewusst wahrzunehmen oder unter ihnen sogar zu leiden, das ist eine andere Sache.
Der kleine Magier
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#9von Parafreak » Mi 16. Jul 2014, 23:08

Hi, dass man keine Spiegel im Schlafzimmer haben soll, habe ich auch schon gehört. Deine Idee, den Spiegel mit einer schönen Folie zu bekleben finde ich gut. Okay, gerade wenn er nicht einfach so an der Wand hängt, wo man ihn abnehmen kann, sondern an einem Schrank ist.

Aber hey, Twister, da kann man mal sehen, wie man richtig Träume deutet! Scheint ja zu passen, wenn ich mir das so durchlese.
Stimmt, traurig, dass man es geheimhalten muss, wenn man sich mit wem auch immer gut versteht. In manchen Köpfen ist die Hierarchie zwischen Ärzten und Schwestern noch zu groß und sobald man sie verringert, entsteht bei einigen Neid, ätzend!
** Ich hasse es, wenn in Horrorfilmen immer einer fragt: „Hallo? Ist das jemand?" Als würde der Geist antworten: „Ja, hallo, ich bin in der Küche, willst´n Sandwich?“
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Re: Kann man das deuten ?

Beitrag#10von Twister » Do 17. Jul 2014, 18:47

Hallo der kleine Magier und Parafreak :ciao:

hmmm, eigentlich habe ich ja mit den Spiegeltüren im Schlafzimmer kein Problem. Ich habe darin auch nie jemand/etwas gesehen, von dem her, stören sie mich nicht. Der Spiegel in meinem Traum war völlig zusammenhanglos zu meiner Einrichtung.
Danke, dass euch meine langen Beiträge nicht vom Stuhl werfen ;-)

Tja Parafreak, ist verstehe diesen Neid auch nicht. Ist, meiner Meinung nach, völliger Kindergarten. Es gibt immer Menschen, mit denen man sich mehr oder weniger gut versteht, ob sie nun nen Doktortitel haben oder nicht, ist doch völlig irrelevant.

Aber, das ist das einzigste, was mir Pat´s Aussage betreffend einfällt.

Lieben Gruß
Twister
Twister
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Träume / Traumdeutungen"



cron