Noch einige verlassene Villen


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1712

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Blue » Mi 16. Sep 2015, 11:25

Hallo ihr Lieben,

um nochmal auf die verlassene Waldhütte zurückzukommen:

Otherworld-Fan hat geschrieben:Grund des Auszuges:
Sie mussten aufgrund eines auslaufenden Mietvertrages ausziehen.
Sie wollten weiterhin dort wohnen bleiben, aber die unnötig ansteigenden wucherartigen Mietpreise konnten sie damals nicht mehr zahlen.
Es war schlecht Isoliert und einer Gartenhütte ähnlich und der Vermieter wollte Preise einer 4 Zimmer Wohnung in einem Neubau.
Mit dem Vermieter war damals nicht zu reden und so mussten sie ausziehen.
Das Haus wurde danach nicht mehr vermietet und der Hauseigentümer kümmerte sich auch nicht darum. "Grund für das zurückbleiben der Gegenstände:
Es muss wohl tiefliegende Gründe geben wieso alles so gekommen ist,jedoch erzählte mir sein Freund das er und sein Vater viele Sachen einfach dort gelassen haben um keine ERINNERUNGEN mit zu nehmen und neu anzufangen.
Sie haben also alles bewusst so hinterlassen.


Es tut mir weh, so etwas zu lesen. Es sieht danach aus, als seien sie dort sehr glücklich gewesen und mit ihrem gezwungenen Auszug einen richtigen Schlußstrich unter diese glückliche Zeit ziehen wollten, in dem sie gar nichts mitnahmen.
Ich frage mich, was aus ihnen geworden ist, ob sie einen neuen Ort gefunden haben, an dem sie sich so wohlfühlen? Es wäre ihnen zu wünschen!
Benutzeravatar
Blue
 
Beiträge: 81
Registriert: 02.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Ghostrider XI » Mi 16. Sep 2015, 20:32

Hallo Blue,

da schließe ich mich dir an! Das sehe ich auch so. Ich mache mir auch Gedanken über die Menschen, die in den jeweiligen Häusern, Villen oder Schlössern einen Großteil ihres Lebens verbracht haben.
Ghostrider XI
 
Beiträge: 162
Registriert: 02.2011
Wohnort: zuhause
Geschlecht: männlich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Serafina » Do 17. Sep 2015, 06:33

Hallo, ihr beiden!
Mir geht es auch so. Ich habe schon oft bei verlassenen Häusern gedacht, was wohl aus den damaligen Besitzern oder Mietern geworden sein mag. Vor allem dann, wenn viele Möbel etc. zurückgelassen wurden.
Kann man Erinnerungen an schöne, glückliche Zeiten so einfach auslöschen, indem man beim Auszug persönliche Gegenstände zurücklässt?
Ich glaube nicht!

:minnismiliesa65: eure Serafina
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Patricia » Sa 19. Sep 2015, 23:48

Hallo,

das glaube ich auch nicht. Ich mache mir auch Gedanken über die Menschen, die alles zurückgelassen haben, nach dem sie in prächtigen Häusern gewohnt haben.
Und meine Gedanken gehen sogar in die andere Richtung, nämlich wie sich jetzige Bewohner von meinem Elternhaus in dem Haus fühlen. Ich würde sogar zu gerne mal da einfach anklingeln und das Haus von innen sehen, einfach so, wie es heute aussieht, wie es eingerichtet ist etc.
Verrückt!
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 489
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Serafina » So 20. Sep 2015, 06:31

Hallo, liebe Pat!
Ja, so geht es mir auch. Ich würde sehr gerne mal dort an die Türglocken klingeln, wo einst meine Eltern und Großeltern lebten, wo ich aufwuchs.
Natürlich wird dort nichts mehr so wie früher sein, aber ich würde sehr gerne mal wieder durch die Räume gehen und mich an meine Kindheit erinnern.
Deshalb kann ich auch nicht glauben, dass Menschen einfach alles so ablegen und vergessen können.

Einen schönen Sonntag
Deine Serafina
Benutzeravatar
Serafina
 
Beiträge: 332
Registriert: 12.2013
Wohnort: Vor den Toren Hamburgs
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Patricia » Mo 21. Sep 2015, 21:06

Hallo Serafina,
danke! Hoffe, du hattest auch einen schönen Sonntag!

Meine Schwester meint, es sei schlecht, zu wissen, wie es heute in unseren Häusern aussieht. Sie möchte lieber alles so in Erinnerung behalten, wie es zu unserer Zeit war.
Daran hatte ich gar nicht gedacht. Diese Einstellung hat was!
Natürlich ist dort jetzt eine ganz andere Atmosphäre, von der anderen Einrichtung abgesehen.
Wir würden nichts von unserer Zeit früher wiederfinden und es wäre alles befremdlich für uns.
Benutzeravatar
Patricia
Forum Admin
 
Beiträge: 489
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Blue » Di 22. Sep 2015, 09:47

Hallo ihr Lieben,

so kann man darüber hin und her überlegen. Ob sich die Leute, die jetzt in unseren ehemaligen Wohnungen oder Häusern leben, Gedanken über diejenigen, also uns machen, die vorher da wohnten? Ich bin mir gar nicht mal so sicher, ob sich viele überhaupt darüber Gedanken machen.
Benutzeravatar
Blue
 
Beiträge: 81
Registriert: 02.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Tamara » Mi 7. Okt 2015, 13:03

Grüß euch,

ich glaub auch, dass sich die meisten gar keine Gedanken darüber machen, aber ich will diesen "meisten" ja irgendswie nichts unterstellen, vielleicht ja doch.
Man weiß halt nicht, was in anderen Köpfen vorgeht.
Ich könnte mir aber eher vorstellen, dass man alles zurücklässt, wenn man die Erinnerungen mit Unglück verbindet, also wenn man da nicht so glücklich war. Bei der Sache oben ist es was anderes, also da steht ja, das sie glücklich dort waren und ausziehen mussten.
Aber ansonsten? Ich mein, man nimmt doch eher die Sachen mit, an denen man irgendswie hängt und die man mag. Oder noch braucht natürlich.
Also richtig vorstellen kann ich ´s mir nicht, ich bin mal umgezogen und hab alles mitgenommen. Muss man ja auch.
Tamara
 
Beiträge: 66
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Parafreak » Fr 9. Okt 2015, 13:58

Hi, also bei einem normalen Umzug nimmt man ja auch alles mir, ich mein, der Vermieter wird da drauf drängen… Aber die, die ihre Häuser von jetzt auf gleich verlassen mussten, naja, da weiß man eben nicht. Anderseits ist es nur materielles und vielleicht sind die einfach froh, ihre Gesundheit behalten zu haben, wer weiß. Man sollte sein Herz vielleicht auch gar nicht so an Materielles hängen, sag ich mal so. Ich meine, es gibt wichtigeres im Leben. Aber dennoch sind es doch ihre alten Domizile, in denen sie Jahre ihres Lebens verbracht haben. Also ich weiß nicht, ob ich das Haus vonfrüher, bzw. die Wohnung heute sehen möchte. Was deine Schwester sagt, Pat, stimmt auch wieder. Es wäre alles anders und das würde sich dann mit den Erinnerungen vermischen.
Benutzeravatar
Parafreak
 
Beiträge: 356
Registriert: 06.2011
Geschlecht: männlich

Re: Noch einige verlassene Villen

Beitragvon Anja » Fr 16. Okt 2015, 10:41

Also erstmal finde ich diese Berichte von verlassenen Häusern wirklich gut, ich sehe mir sowas auch gerne an!!
Ob die Menschen da überhaupt ihre Sachen freiwillig zurückgelassen haben?
Oder ob sie gezwungen wurden, schnell ihr Haus zu verlassen?
Oder Vielleicht haben sie doch das für sie wichtigste mitgenommen, und nur das zurückgelassen, was nicht mehr in den Transporter passte oder worauf sie verzichten konnten?
Für uns Betrachter sieht es jetzt so aus, als ob sie alles was ihnen lieb und teuer war zurückgelassen haben, aber wir sehen ja gar nicht, was vorher alles da war, als sie da noch wohnten.
Anja
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.2011
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Verlassene Orte"



cron